Bildung

Bildung

Die Schule Sigriswil fördert die Chancengleichheit und nimmt ihre Erziehungsaufgabe wahr. Die SP setzt sich für eine geleitete und gut geführte Schule, Basisstufen, eine durchlässige Oberstufe, Tagesschulen und Schulsozialarbeit ein.

Die Schule der Zukunft muss eine geleitete und gut geführte Schule sein, in der nach einem einheitlichen pädagogischen und organisatorischen Konzept verschiedene Berufe (LehrerInnen, HauswartInnen, HeilpädagogInnen, SozialarbeiterInnen) zusammenarbeiten. Die Schulkommission befasst sich mit weit reichenden, grundsätzlichen Fragen und überlässt das tägliche Geschäft der Schulleitung. Die Eltern werden als Partner in die Schule einbezogen.

Die SP setzt sich für dezentrale Schulen ein. Die Aufteilung der Gemeinde in einen oberen und in einen unteren Schulkreis ist der richtige Weg. Je kleiner die Kinder sind, umso kürzer sollte der Schulweg sein. Wenn dies nicht möglich ist, ist es Aufgabe der Gemeinde, für einen zweckmässigen Transport zu sorgen.

Die SP unterstützt die Einführung von Basisstufen. Die Zusammenlegung von Kindergarten und 1. und 2. Klasse ermöglicht eine optimale Förderung aller Kinder und einen Übertritt ins 3. Schuljahr zum für das Kind richtigen Zeitpunkt.

Die SP unterstützt die durchlässige Oberstufe (Sekundarstufe I) in Sigriswil. Sie würde es begrüssen, wenn die Schule einen weiteren Schritt machen und zu einem noch durchlässigeren Modell (z.B. Modell 3b Spiegel) wechseln würde. Mit diesem Modell werden alle Talente der Schülerinnen und Schüler optimal gefördert. Zudem wären ausgeglichene Klassengrössen möglich.

Die SP setzt sich dafür ein, dass der Schule genügend Mittel (finanziell und infrastrukturell) zur Verfügung gestellt werden, um ihren Auftrag gut erfüllen zu können.

Die Tagesschule ist so zu organisieren, dass die Bedürfnisse der Kinder, Eltern und Wirtschaft erfüllt werden. Die SP will die Schule so stärken, dass sie selbstbewusst mit den Eltern zusammenarbeiten und diese in ihrer Verantwortung unterstützen kann.

In der Erwachsenenbildung unterstützt die SP die „Nachholbildung“. Auch die Kompetenzen der Familien müssen gestärkt werden.